Deutsch Englisch Indische Sprachversion folgt in Kürze.
ikb - kommunikation zwischen kulturen Methodik Termine Weblog Kontakt
ikb salzburg

leistungskatalog

Aufstellungsarbeit

Aufstellungsarbeit

Systemische Strukturaufstellungen (SySt) sind eine Aufstellungsform bei der neben menschlichen auch abstrakte Systemelemente (z. B. Ziele, Hindernisse, Ideen) berücksichtigt werden können. Personen (Repräsentanten) übernehmen dabei die Rolle der einzelnen Systemanteile und werden so aufgestellt, wie sie aus Sicht des Aufstellers der Position im System entsprechen. Durch die Empfindungen der aufgestellten Personen kann so ein Verständnis für das gesamte System entstehen. Durch Veränderungen im aufgestellten System können Lösungen zu Problemsituationen ausprobiert und erarbeitet werden.

Organisationsaufstellung ist eine (bislang noch nicht weit verbreitete) Form der so genannten Systemaufstellung und Weiterentwicklung der durch Bert Hellinger bekannt gewordenen Familienaufstellung. Die systemische Arbeit wird erst seit der letzten Hälfte des 20. Jahrhunderts auf das Feld eines Unternehmens, auf eine Organisation, auf Teams, Abteilungen und Märkte verlagert.

Ein System besteht aus Elementen, die zueinander in Beziehungen stehen. Eine Organisation oder eine Abteilung läßt sich als "Makrosystem" betrachten, das aus einzelnen Mitarbeitern besteht, die zueinander in Bezug stehen. Hinter diesen stehen aber auch jeweils die eigenen Familiensysteme (also "Mikrosysteme"), gekennzeichnet durch eine je eigene Dynamik und ggfs. "Blockaden", die in die Arbeit der Organisation möglicherweise beeinflussend hineinwirken können.

Mitarbeiter mit ihrer Loyalität und ihrem Zugehörigkeitsgefühl werden mittlerweile als Schnittstelle zwischen dem Erfolg und Misserfolg angesehen. Unter Belastung zeigt es sich, ob diese Ressource bindet oder ob die tragenden Pfeiler einer Struktur zusammenbrechen. Der Erfolg eines Unternehmens, einer Abteilung oder eines Teams ist von der Aufstellung einzelner Mitarbeiter, bzw. von einem gekonnten Beziehungsmanagement abhängig.

Familienaufstellung (auch: "Familienstellen") ist die bekannteste Form der sog. Systemaufstellung der systemischen Familientherapie; letztere wird auch Systemische Therapie genannt. Diese auf verschiedenen Ansätzen basierende Methode der Systemaufstellung ist ein von Bert Hellinger abgewandeltes, bekannt gemachtes und praktiziertes Verfahren. Zahlreiche, wohl über 2.300 "Familienaufsteller" (mit oder ohne Fachausbildung) - z.B. Heilpraktiker, Psychologen, Psychotherapeuten - bieten sie im deutschsprachigen Raum heute an. Die Technik wird mittlerweile neben dem Familiensystem auch für andere Themen verwendet.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Systemische_Strukturaufstellung